+43-662-23457-8032 oder +49-221-732102

Wichtige internationale Radiologen-Verbände haben sich auf neue Standards zur Beurteilung von MRT-Bildern (Magnetresonanz-Tomographie, auch Kernspin-Tomographie) geeinigt. Damit soll in erster Linie die Anzahl der Über-Diagnosen um bis zu 89% gesenkt werden.

Als Über-Diagnose wird dabei verstanden, dass ein ungefährlicher Prostata-Tumor oder gar eine non-kanzeröse Schwellung als gefährlich eingeschätzt wird und somit weitere diagnostische Maßnahmen wie Biopsien (Gewebe-Entnahmen) oder gar therapeutische Maßnahmen wie Operation, Strahlen- und Chemo-Therapie eingeleitet werden, obwohl dies nicht notwendig wäre.

Quellen: Pressemeldung und Standard